Curry Sauce

Antworten
Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 249
Registriert: 04 Okt 2021, 11:42

Curry Sauce

Beitrag von Juergen »

Vor ein paar Tagen hatte ich mal wieder Lust auf 'ne richtige Currywurst. Und dazu braucht es natürlich eine gute Sauce - nix aus der Flasche vom Jupp oder Heiner....
Mein Maßstab war die Curry Pfanne der Britzer Mühle vom BB Stammi. Ich denke, ich bin ganz nah dran.

Die Zutaten:

1 kleine Schalotte
1 Zwiebel
Olivenöl
25 g Tomatenmark - dreifach konzentriert
250 g passierte Tomaten - Tetrapack oder Dose
250 g Polpa di Pommodoro (Tomatenstücke)- Dose
30 ml Orangensaft
3 EL Currypulver - etwas Gutes, nicht die Billigmischung von O....mann oder Konsorten
1 EL Apfelmus
1 EL Honig
Salz
schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
Cayenne Pfeffer
Paprika scharf
Worcester Sauce
Zucker

Zubereitung:

Schalotte und Zwiebel schälen und würfeln (ich mag es, wenn die Zwiebel nachher noch etwas "Biss" hat) und bei mittlerer Temperatur in Olivenöl kurz andünsten. Nicht bräunen....
Tomatenmark dazugeben, gut verrühren und weiter dünsten. 2 ELs Currypulver dazugeben und weiterdünsten - Achtung das Currypulver darf nicht verbrennen. Mit dem Orangensaft ablöschen.
Tomaten (passiert und Polpa) unterrühren und kurz aufkochen lassen. Honig, restliches Currypulver und das Apfelmus einrühren.
Die Temperatur runter fahren und auf kleinster Stufe 30 - 45 Minuten köcheln lassen. Immer wieder einmal umrühren.
Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und je nach Geschmack mit den restlichen Zutaten (Cayenne Pfeffer, Paprika scharf, Worcester Sauce) abschmecken. Wer es süßer mag, gibt etwas Zucker dazu.

Das Ganze ergibt mehr als für eine Mahlzeit benötigt, lässt sich aber in einem verschlossenen Glas für eine Woche im Kühlschrank aufbewahren.

Die dazugehörigen Würste kauft man beim Metzger seines Vertrauens.

Lasst es euch schmecken
Juergen
ALT genug, um es besser zu wissen - aber immer noch DUMM genug, um es trotzdem zu tun
Antworten